Die TRENGA DE Produktphilosofie - Technolgie

Smoothwelding - oder doppelt geschweißt hält besser

Das Smooth Welding Schweißverfahren ist sehr viel kostenintensiver als die herkömmlichen Schweißverfahren. Nicht nur, dass jeweils zwei statt einer Schweißnaht gelegt werden müssen; im Anschluß findet auch noch eine feine Nachbearbeitung mit Schmirgelleinen statt.

Smooth- und Flat Weld Nähte sehen aber nicht nur erheblich eleganter aus, sie haben auch technisch durch Vermeidung von Kerbwirkungen große Vorteile: Der Rand einer herkömmlichen Schweißnaht stellt mechanisch gesehen eine nachteilige Kerbe dar. Das Maß einer Einkerbung im Material wird mathematisch über die Kerbformzahl definiert. Sie beträgt im Falle der herkömmlichen WIG Schweißung ca. 2-4 gegenüber keiner Kerbung mit dem Wert Eins. TRENGA DE Smooth Welding Nähte erreichen aufgrund ihrer fließenden Übergänge in das Rohrmaterial nahezu kerbfreie Werte.

Rahmengeometrien

Für jeden Einsatzzweck und jede Körpergröße gibt es die optimale Passform. Eine Wissenschaft für sich, denn die Rahmengeometrie ist entscheidend für Fahreigenschaften und Fahrdynamik eines Fahrrades. Alle TRENGA DE Rahmen-Geometrien werden von uns für den jeweiligen Einsatzzweck, die jeweilige Rahmenhöhe und somit die jeweilige Körpergröße individuell entwickelt und optimal angepasst: sportlich wenn es sportlich sein soll, komfortabel wenn es komfortabel sein soll. Der Einsatz modernster CAD-Software ist dabei die Basis für die spätere Perfektion in der Fertigung. Dabei wird jedes einzelne Rohr, jeder einzelne Winkel zwischen den Rohren, jedes Anlötteil und seine Millimetergenaue Position spezifiziert und festgelegt. Gerne klären wir Sie in einem Beratungsgespräch über Begriffe wie Nachlauf, Schrittfreiheit, Trittfreiheit, Reach oder Stack auf. Selbstverständlich sind auch Kurbel- und Vorbaulängen auf die jeweilige Körper- bzw. Rahmengröße angepasst.