Startseite
Hydroforming
Hydroforming

Hydroforming fĂŒr ultmativen Vortrieb und extreme Spurtreue

Um Gewichte ohne Nachteile reduzieren zu können, feilen wir an der Erhöhnung von unseren Rahmensteifigkeiten. Nur durch intelligente Formgebung der Bauteile lĂ€sst sich erzielen, was Sie in den Beinen spĂŒren wollen: ultimativer Vortrieb und extreme Spurtreue in allen Fahrsituationen. FĂŒr unsere TRENGA DE Fahrradrahmen haben wir ab der Mittelklasse aufwĂ€rts extrem hochwertige Hydroforming RohrsĂ€tze entwickelt. Unsere elegant geschwungenen Rohrdesigns wĂ€ren ohne Hydroforming undenkbar. Bei den TRENGA DE Rahmen gehen wir ĂŒber das Design hinaus einen aufwĂ€ndigen Schritt weiter: Unser erklĂ€rtes Ziel ist es, die Steifigkeit unserer Rahmen erheblich zu erhöhen, dabei aber das Gewicht zu reduzieren.

 

Federleichte Rohre dank zentnerschwerer Formen

Um die Gewichte unserer Rahmen nicht unnötig in die Höhe zu treiben, haben wir uns bei den Querschnittserhöhungen der Rohre auf die fĂŒr die Gesamtsteifigkeit auschlaggebenden Rohrenden des Rahmens konzentriert. Unsere Querschnittserhöhungen sind nicht einfach nur rund, wie das ursprĂŒngliche Rohr. Vielmehr geben wir den Rohrenden fĂŒr jeden Einsatzzweck eine spezielle Form, die ĂŒber den Effekt der Querschnittserhöhung hinaus eine weitere Steigerung der Steifigkeit mit sich bringt. Grundlage des Hydroformings sind unsere eigens angefertigten zentnerschweren Formen aus Stahl, versehen mit den Aussparungen fĂŒr die jeweils gewĂŒnschten Rohrformen.
 

PrÀzise Fertigung

Die Rohlinge der spĂ€teren RohrstĂŒcke werden in diese Formen eingelegt, die Rohrenden werden abgedichtet, und das Rohrinnere mit 800-4500 bar Wasser- oder Öldruck beaufschlagt. Bei der Hydrofroming Methode werden die Rohre sehr schonend quasi in ihre zukĂŒnftige Form „aufgeblasen“. Nur so ist die prĂ€zise Fertigung von doppelt oder dreifach konifizierten Rohren in WandstĂ€rken bis hinunter auf 0,7 mm kombiniert mit unseren komplexen Außenkonturen möglich.