Startseite
Carbon-Fasern
Carbon-Fasern

Carbon Fasern: gesicherte Qualität

Beim Umgang mit Carbon ist die Fertigungspr√§zision entscheidend. Um durchg√§ngig h√∂chste Standards zu gew√§hrleisten, √ľberpr√ľfen wir jeden Rahmen sorgf√§ltig: Bei jedem einzelnen Fertigungsschritt kontrollieren wir, ob Anzahl und Gr√∂√üe der Carbon-Lagen den Spezifikationen entsprechen. Vor der Endmontage werden bei jedem Rahmen einzeln die Steifigkeitswerte √ľberpr√ľft.

 

Feinstes Material

Als Ausgangsmaterial verwenden wir u.a. das hochwertigste Gewebe von TORAY aus Japan: Die Zugfestigkeit der hochfesten Fasern betr√§gt 5600 N/mm2 bei einer Dichte von 1,7 g/cm3, der Werkstoff Carbon ist also einer hochfesten AL-Legierung (ca. 290N/mm2 Zugfestigkeit bei einer Dichte von 2,7g/cm3) um ein vielfaches √ľberlegen. Allerdings bietet die Carbonfaser diese beeindruckenden Materialeigenschaften nur bei Zugbelastung: Ein Carbon Fahrradrahmen ist daher eine anspruchsvolle Herausforderung ‚Äď das Fertigungsverfahren und die Erfahrung entscheiden √ľber die Qualit√§t.

 

Komplexes Fertigungsverfahren

Wir kombinieren mehrere Verfahren, um f√ľr unsere Rahmen das Optimum zu erreichen. Dabei nutzen wir die Vorteile der verschiedenen Verfahren. Die hochbelasteten Zonen werden in einer Form gefertigt, damit der Faserverlauf nicht getrennt werden muss. In Bereichen, in denen der Rahmen nicht so hoch belastet wird nutzen wir das leichte Tube-to-Tube Verfahren. Dadurch ergibt sich eine leichte und sichere belastungsangepasste Rahmenstruktur. Bei √úberlastung versagt diese Struktur nicht pl√∂tzlich, so dass der Fahrer einen Defekt fr√ľhzeitig erkennen kann.